Einmal Strom tanken, bitteSo funktioniert‘s

Kreis Esslingen. Aktuell sind im Landkreis Esslingen 200 Elektroautos zugelassen. Obwohl das im Bundesvergleich sehr viel ist, macht sich Landrat Heinz Eininger keine Illusio­nen. „Wir glauben nicht, dass jetzt die Massen hierherstürmen, um ihre Elektroautos aufzuladen“, sagte er bei der Einweihung der Elektrotankstelle vor dem Landratsamt. Ihm geht es primär darum, dass der Landkreis eine Vorbildfunktion wahr­nimmt. Oder wie Dr. Rolf Reiner von der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart es ausdrückte: „Die öffentliche Hand muss die Marktvorbereitung begleiten. Solche Elektrotankstellen sind dazu ein erster Schritt.“

Neben einer Station am Flughafen und einer Elektrotankstelle bei der EnBW-Zentrale in Kirchheim ist die Tankstelle vor dem Esslinger Landratsamt im Landkreis die dritte innerhalb des Förderprojekts „Modellre­gion Elektromobilität“. Der Landkreis ist darin Partner der Modellregion Stuttgart. Ziel ist es, Möglichkeiten für die Nutzung von Elektrofahrzeugen in der Praxis zu erproben. Unter anderem ist der Soziale Dienst der Landkreisverwaltung Anfang des Jahres mit Elektrorollern ausgestattet worden, die laut Heinz Eininger rege genutzt werden.

mehr lesen

teckbote.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Xing-Profil

%d Bloggern gefällt das: