Grün, grün, grün sind alle meine Autos

Selbst seit Elektrofahrzeuge in immer größeren Stückzahlen aus den (japanischen) Fabriken rollen, findet ein alter Streit kein Ende: Die einen, darunter mein Freund, der amerikanische Autojournalist Roger Schreffler von „Ward’s Automotive“, sehen die Technik als reines Nischenprodukt. „Warte mal ab, bis so ein Elektroauto in Flammen aufgeht oder die im sommerlichen Stau oder winterlichen Schneesturm reihenweise auf der Straße stehen bleiben“, lautet einer seiner liebsten Unkenrufe. Ich hingegen gehöre zu den optimistischeren Gesellen, die Elektroautos eine Überraschung zutrauen.

Jüngste Prognosen stützen beide Erwartungen, dass den mehr oder weniger elektrischen Antrieben – Hybridmodellen aller Art, Plug-in-Hybrid-Fahrzeugen mit am Stromnetz wiederaufladbaren Akkus sowie rein batterieelektrischen Stromern – eine verdammt große Nische zugetraut werden. Nach der jüngsten Prognose des japanischen Marktforschers Fuji Keizai wird der Markt für diese drei Antriebe von 900.000 Autos im Jahr 2010 auf 5,5 Millionen im Jahr 2015 und 32,1 Millionen im Jahr 2025 explodieren.

mehr lesen

heise.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Xing-Profil

%d Bloggern gefällt das: