Ökostrom-Boom abgewürgt? – Erneuerbare ächzen unter Preisdruck

Von Jan-Henrik Petermann, dpa Hannover (dpa) – Die Zeit scheint reif für die Erneuerbaren – mehr denn je. Der beschleunigte Atomausstieg und die Gewinneinbrüche der mit alten Strukturen kämpfenden Energie-Platzhirsche Eon und RWE eröffnen Herstellern von Solar-, Windkraft- und Biogasanlagen enorme Chancen. Doch das mittelfristige Aus der Nuklearindustrie in Deutschland sagt noch lange nichts über die globale Marktlage aus.

Ganz im Gegenteil: Etlichen Anbietern stehen nach Jahren starken Wachstums große Probleme ins Haus, noch ehe die regenerativen Nischen richtig besetzt sind. Für die ersten sechs Monate meldeten viele Firmen Verluste. Zu schaffen machen ihnen Billigkonkurrenz aus Fernost und sinkende Subventionen in Deutschland und Südeuropa.

Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) glaubt, dass der Aufschwung noch in den Kinderschuhen steckt – schließlich habe die Politik den Beschluss zum Atomausstieg nach jahrelangem Hin und Her erst Ende Juni abgesegnet. «Langfristig bleibt der Trend für unsere Mitglieder vielversprechend», sagt Verbandssprecher Daniel Kluge. «Zu erwarten, dass sich die Energiewende schon jetzt in den Geschäftszahlen widerspiegelt – das wäre wirklich etwas verfrüht.»

mehr lesen
greenpeace-magazin.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Xing-Profil

%d Bloggern gefällt das: