Elektromobile mit gehörig viel Sexappeal

St. Moritz. – Vom 1. bis 5. August fand eine ganz spezielle Rallye statt: 32 elektrobetriebene Fahrzeuge fuhren quer durch die Alpen um die Wette. Zielort war St. Moritz. Bei der E-Miglia dabei waren auch der Engadiner Hansjörg Hosch und Autos, die 205 PS haben und in 3,9 Sekunden von Null auf 100 Stundenkilometer beschleunigen.

Sexy sein geht ohne Treibstoff

«Wir wollen zeigen, dass Elektrofahrzeuge durchaus sexy sein können und dass Autos nicht zwingend mit Benzin oder Diesel betrieben werden müssen, um echte Autos zu sein», sagt Christian Herles, Veranstalter dieser Rallye. «Wir wollen der Welt zeigen, wie konkurrenz- und leistungsfähig, wie dynamisch und auch lebendig elektrische Mobilität ist.»

http://www.suedostschweiz.ch/vermischtes/elektromobile-mit-gehorig-viel-sexappeal

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Xing-Profil

%d Bloggern gefällt das: