Wenn die Angst mitfährt

Angst beim Autofahren kann Betroffene in ihrer Mobilität einschränken. Häufig versuchen sie, angstauslösende Situationen zu vermeiden oder fahren nicht mehr selbst. In einem Seminar gegen Fahrängste lernen Teilnehmer die ersten Schritte auf dem Weg zum panikfreien Autofahren.

„Ich bin hier, um meine Angst zu besiegen. Die Angst entsteht beim Autofahren. Das heißt, ich bin mir nicht sicher, ob ich wirklich alles richtig mache und ob ich eventuell andere Fahrer in Bedrängnis bringe. Das heißt also, ich habe Angst, die Kontrolle zu verlieren.“

Diese junge Frau hat seit fünf Jahren ihren Führerschein – und ihre Angst beim Fahren. Im Seminar einer Frauenfahrschule in Ratingen bei Düsseldorf trifft sie Leidensgenossinnen. Und die Fahrpsychologin Petra Schulz-Ruckriegel, die im Gespräch versucht, die Ursache der Fahrangst herauszubekommen. Manchmal liegt sie weit in der Vergangenheit.

mehr lesen
© 2011 Deutschlandradio

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Xing-Profil

%d Bloggern gefällt das: