Pedelec: Einfach Radfahren

Laut Allgemeinem Deutschen Fahrrad Club (ADFC) unterteilt man die motorisierten Fahrräder neben den mit Mofas vergleichbaren E-Bikes in zwei weitere Kategorien. Das Pedelec (Pedal Electric Cycle) unterstützt den Radfahrer mit seinem 250-Watt-Motor bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h. Es ist dem Fahrrad rechtlich gleichgestellt, wodurch Nutzer weder Zulassung noch einen Führerschein benötigen. Zudem herrscht keine Helmpflicht.

Schnellere Pedelecs – die S-Klasse unter den elektrisch angetriebenen Fahrrädern − schalten ihren 500-Watt-Motor erst bei einer Geschwindigkeit von 45 km/h ab. Aufgrund der höheren Leistung gehören sie nicht mehr zur Kategorie der Fahrräder, sondern zu den E-Bikes. Für diese ist laut ADFC eine Betriebserlaubnis oder eine Einzelzulassung des Herstellers vom Kraftfahrtbundesamt (KBA) notwendig. Fahrer benötigen einen Führerschein und ein Versicherungskennzeichen, eine Helmpflicht besteht allerdings auch hier nicht.

mehr lesen

gndev.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Xing-Profil

%d Bloggern gefällt das: