Kabellos tanken

Es ist nicht sonderlich schwer, ein Elektroauto aufzuladen: Tankdeckel auf, Stecker rein – schon fließt Strom in die Batterie. Und doch hat die heutige Technik gleich mehrere Haken. Die öffentlichen Ladesäulen und Kabel verschleißen schnell und sind anfällig für Vandalismus. Und ob der Umgang mit den Steckern und Kabeln auch bei Regen und Eis wirklich sicher ist, können die Anbieter der Systeme nicht garantieren.

In mehreren Ländern forschen Autokonzerne deshalb an einer neuen Technik: der induktiven Energieübertragung. Die Idee: Statt über Kabel soll die Energie kabellos in die Batterie des Autos fließen. Volvo hat sich für die Entwicklung der neuen Technik mit dem belgischen Konsortium Flanders Drive verbündet, der Münchener Autokonzern BMW mit dem Elektrokonzern Siemens. Beide Projekte kassieren staatliche Fördermittel. BMW wollte sein Vorhaben mit dem Probefahrzeug ActiveE ursprünglich im Juni in Berlin starten, verschob den Beginn nun jedoch auf den Spätsommer. Details des Projekts sind streng geheim.

mehr lesen

ZEIT ONLINE

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Xing-Profil

%d Bloggern gefällt das: