Strom-Lieferanten

Viele der rund 200000 Handwerksbetriebe sind potentielle Kunden für E-Fahrzeuge – doch noch fehlen die Modelle

München – Das könnte die Energiewende im Freistaat beflügeln. Zumindest bei der E-Mobilität. Bayerische Handwerksbetriebe sind mit der Entwicklung und Produktion von Elektrofahrzeugen beschäftigt, zum Teil an vorderster Front. Was aber viel wichtiger ist: Bayerns Handwerksbetriebe sind auch potentielle Kunden. Das sind knapp 200000 Firmen mit mehr als 850000 Mitarbeitern. Leisten könnten sich viele Unternehmen die Investition in die neue Technik derzeit: Die Branche steht in Bayern so gut da wie zuletzt in den neunziger Jahren. Handwerkskammer-Präsident Heinrich Traublinger sagte: ‚Unser Wirtschaftsbereich befindet sich nach wie vor in einer konjunkturellen Hochphase.‘

mehr lesen

 © sueddeutsche.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Xing-Profil

%d Bloggern gefällt das: