Unter Strom

Christian Klaiber startet den Wagen, doch alles bleibt still. Nur auf der Instrumententafel sieht auch sein Beifahrer, der später diesen Artikel schreiben wird, dass der Motor tatsächlich an ist. Dann fahren wir los. Das Elektroauto schnurrt leise vom Haus des Gastes in Schonach die Steigung hinauf. Als wir erstmals bergab fahren, wird es etwas lauter. Nicht nur der Fahrtwind ist zu hören. Denn E-Autos bremsen stark ab, wenn der Fahrer das Gas wegnimmt. So kann der Generator die gewonnene Energie in die Akkus leiten.

Für Autofahrer, die nur Benzinmotoren kennen, ist diese Art der Fortbewegung neu. Der Elektromotor beschleunigt viel schneller, als man es vom Benziner gewohnt ist. Und er ist umweltfreundlicher. Das sorgt für ein gutes Gefühl hinterm Steuer. Genau darauf setzt man in diesem Sommer im Schwarzwald. Ohne Auto geht es hier nicht. „Unsere Gäste sind hier im ländlichen Raum aufs Auto angewiesen“, sagt Stefan Schürlein, der Tourismuschef von Schonach. „Nur mit Bus und Bahn wird’s schwierig.“

mehr lesen

© Stuttgarter Zeitung
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Xing-Profil

%d Bloggern gefällt das: