Ein Jungunternehmer hilft Smart in den Sattel

Die alte Wehrmühle in Biesenthal liegt direkt am Radweg von Berlin nach Usedom. Ein Naturidyll, mitten im Grünen, mit schöner Aussicht in das angrenzende Bachtal, auf Wiesen und Wälder. Für Michael Hecken der richtige Ort, einen Neustart zu wagen. Schon mit 22 Jahren gründete der Rheinländer seine erste Internetfirma in London, die zeitweise 65 Leute beschäftigte. Große Kunden wie T-Mobile zählten zu den Stammkunden für Websites und Online-Programme. Dann kam die Dotcom-Krise. Auch Heckens Firma musste kräftig schrumpfen, als die erste Internetblase platzte. Hecken gab den Chefposten ab.

Nordöstlich von Berlin hat der Betriebswirt eine neue Heimat gefunden. Er erwarb die verfallene alte Mühle mit einigem Land am Naturschutzgebiet, baute sich darin ein schickes Loft – und arbeitete an seiner zweiten Karriere. Zunächst verkaufte der Neu-Brandenburger einige Zeit Biomasse-Heizkraftwerke. „Dann kam mir auf einer Radtour von Bernau hierher die Idee, ein perfektes Bike zu bauen, sportlich, mit tollem Design und schnellem Elektroantrieb“, erinnert sich der Naturliebhaber. Die Idee war geboren. Mitdem bekannten Fahrradkonstrukteur Karl-Heinz Nicolai aus Lübbrechtshausen bei Hannover fand sich bald ein engagierter Mitstreiter. “

mehr lesen

© Stuttgarter Zeitung
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Xing-Profil

%d Bloggern gefällt das: