Regierung will Solar-Manager im EnBW-Aufsichtsrat

Die baden-württembergische Landesregierung beruft einen Solar-Unternehmer in den Aufsichtsrat des Energiekonzerns EnBW . Wirtschaftsminister Nils Schmid (SPD) benannte am Donnerstag Günther Cramer von der SMA Solar Technology für den Posten. „Günther Cramer steht als profilierter Green-Tech-Manager wie kaum ein anderer für genau die Sachkompetenz, die für die strategische Weiterentwicklung der EnBW zu einem modernen Energieanbieter ohne Atomstrom notwendig ist.“

Das Land ist einer der beiden Großaktionäre von EnBW und kann über fünf Aufsichtsratsmandate bestimmen. Nach der gewonnenen Wahl will die grün-rote Koalition die von der schwarz-gelben Vorgängerregierung eingesetzten Aufsichtsratsmitglieder ersetzen. Cramer soll den Platz von Südwestmetall-Chef Rainer Dulger übernehmen.

mehr lesen

© 2010 Financial INFORMER Deutschland GmbH

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Xing-Profil

%d Bloggern gefällt das: