Ganz mühelos durch Kandern radeln

Die Ladestation für Elektrofahrräder in der „Weserei“ macht’s möglich: Die Wirtsleute Kramer-Eichin geben den Strom für den Velo-Akku kostenlos ab.

So kann’s gehen: Eine ganze Zeit lang hatte die Töpferstadt keine Tankstelle für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren – aber jede Menge Autos, deren Fahrer gerne vor Ort Kraftstoff gezapft hätten. Seit gestern gibt es in Kandern nun eine weitere „Tankstelle“, die allerdings (noch) keine Kunden hat: Die beiden Ladestationen für Elektrofahrräder in der „Weserei“. Das sind zwei von rund 170 an knapp 100 Standorten im Schwarzwald; sie sind integriert in „Deutschlands größtes Netz von E-Bike-Tankstellen“, wie die Schwarzwald-Tourismus GmbH, wirbt. Zwar gibt es in Kandern derzeit niemand, der E-Bikes verleiht, doch ist es ja bekanntermaßen nicht weit in die Nachbargemeinde Bad Bellingen. Dort stehen in einem Verleih-Pool, dem das Kurhaus und vier Hotels angehören, seit Anfang April 30 Elektrofahrräder bereit. Eine Geschichte, die es zu vernetzen gilt, wie sich die „Weserei“-Wirtsleute Renate und Ullrich Kramer-Eichin sowie die Leiterin der Kanderner Tourist-Info Claudia Röder (vormals Friedrich) einig sind: Kramers haben auch bereits eigene Erfahrung im Umgang mit Elektrofahrrädern im Hochschwarzwald gesammelt:

mehr lesen

badische-zeitung.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Xing-Profil

%d Bloggern gefällt das: