Lächelnd in die Zukunft fahren

Die Energiewende in der Automobilbranche könnte den Elektrofahrzeugspezialisten Smiles beflügeln.

Wenn im September die ­Internationale Automobil­ausstellung (IAA) in Frankfurt wieder ihre Tore öffnet, wird es zum großen Schaufahren der Ökomobile kommen. In Zeiten hoher Spritpreise stehen in diesem Jahr auf der weltweit größten Automesse ­Themen rund um Ökologie und Energieeffizienz im Mittelpunkt.

Hoffnung, durch die nahende ­Automesse mehr Aufmerksamkeit im mobilen Ökoaufschwung zu bekommen, macht sich auch das kleine bayerische Unternehmen Smiles. Die Firma produziert und vertreibt verschiedene Elektrofahrzeuge in Kleinserien für die private und gewerbliche Nutzung. Hauptzielgruppe sind Berufspendler und Behörden, die im städtischen Verkehr umweltschonende Fahrzeuge einsetzen wollen.

Laut eigenen Angaben ist Smiles in Deutschland einer der führenden Spezialisten für Elektrofahrzeuge. Die nackten Absatzzahlen beweisen jedoch, dass der Markt für Elektromobilität – neudeutsch E-Mobility – hierzulande noch immer in den ­Kinderschuhen steckt. Noch nicht einmal 400 E-Fahrzeuge wurden im Vorjahr deutschlandweit zugelassen. Der Anteil der reinen Strommobile ist damit im Vergleich zu den insgesamt mehr als 2,9 Millionen neu zugelassenen Pkw noch verschwindend klein. Der Grund liegt unter anderem im hohen Anschaffungspreis der Ökomobile, für die Käufer in Einzelfällen bis zu 60.000 Euro berappen­ müssen. Laut Berechnung des ADAC ist momentan ein Auto mit Verbrennungsmotor insgesamt noch um die Hälfte günstiger als ein vergleichbares Vehikel mit Elektroantrieb.

mehr lesen

© 1999-2011 finanzen.net GmbH

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Xing-Profil

%d Bloggern gefällt das: