Eine Sonnenfarm in der Sahara

Das Abitur haben sie bereits in der Tasche – nun folgte die nächste Auszeichnung: 15 Duisburger Gymnasiasten sind jetzt offiziell Absolventen der „Schüler-Ingenieur-Akademie“.

Zwei Jahre beschäftigten sich die Oberstufenschüler mit technischen Herausforderungen, erhielten Einblick in die Universitätswelt und knüpften Kontakte zu Unternehmen. Bei der Abschlussveranstaltung im Hause Thyssen präsentierten die Absolventen die Ergebnisse einer Projektwoche zum Thema „Solarthermie“.

Einen Namen hat die Farm bereits, die Jonathan, Tobias und Tim konzipiert haben. „Solar Sun“ soll sie heißen, wenn sie einmal in der Sahara steht. Natürlich ist es keine gewöhnliche Farm, sondern eine zur Gewinnung von Energie durch Sonnenstrahlen – und wo könnte das besser funktionieren als in der größten Wüste der Welt? Rund eine Milliarde würde die Anlage kosten, die die Schüler geplant haben.

mehr lesen

© 2011 WAZ New­Me­dia GmbH & Co.​ KG

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Xing-Profil

%d Bloggern gefällt das: